Verein Ouessantschafe Schweiz

Für uns sind die kleinsten Schafe der Welt die Grössten.

 

Aktuelles

Protokoll der 8. Generalversammlung

Ab sofort steht das Protokoll und sämtliche Anhänge der 8. Generalversammlung des Vereins Ouessantschafe Schweiz zum Download zur Verfügung. Herzlichen Dank an Georg Mathis für die Protokollierung sowie die französische Übersetzung. Ein grosses Dankeschön geht auch an...

Kleinanzeigen Markt

Ab sofort steht euch wieder die Möglichkeit zur Verfügung, Kleinanzeigen aufzuschalten. Der Kleinanzeigemarkt befindet sich im Pilotbetrieb. Es kannn also noch sein, dass das eine oder andere noch nicht perfekt funktioniert.  Rückmeldungen bitte an...

Verschärfte Vorschriften Tiertransport Klauentiere

Liebe Ouessantschaffreunde Wir möchten euch auf die verschärften Vorschriften betr. den Transport von Klauentieren aufmerksam machen. Bitte beachtet beiliegende Pressemitteilung des BLV und den zugehörigen Flyer. Grundsätzlich muss für jeden Transport von Schafen...

Zucht- und Züchterdokumente

Ab sofort stehen euch sowohl sämtliche verfügbaren Zuchtdokumente wie auch eure persönlichen Züchterdokumente auf unserer Webseite zur Verfügung. Nach erfolgreichem Login erhält ihr Zugriff auf den Mitgliederbereich. Solltest du technische Schwierigkeiten haben, sende...

Neuerungen in der Tierverkehrsdatenbank TVD

Liebe Züchterinnen und Züchter

Die diesjährige Lammsaison hat bereits begonnen. Bei der Registrierung der Lämmer 2022 in der TVD (agate.ch) sind neu auch die Farbe des Lammes und die Nutzungsart des Muttertieres anzugeben. Im Anhang findet ihr eine kleine Anleitung.

2021 wurde bei total 139 Lämmern das Geburts- und das 40-Tage-Gewicht erhoben. Es wäre toll, wenn auch dieses Jahr wieder viele von euch an den Gewichtserhebungen teilnehmen würden. Dabei ist zu beachten, dass nicht nur das Geburtsgewicht erhoben wird, sondern auch das 40-Tage-Gewicht. Das Geburtsgewicht vom trockenen Lamm wird innert 24 Stunden nach der Geburt erhoben und das 40-Tage-Gewicht wird unter Angabe des Wägedatums zwischen dem 35. und 45. Tag nach der Geburt gewogen. Die Geburten und Gewichte könnt ihr mit dem Formular “Ablamm-Meldung” melden (das Formular kann im Mitgliederbereich der Homepage heruntergeladen werden).

 

Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Nun wünsche ich euch eine problemlose Ablammzeit mit vielen gesunden Lämmern.

Herzliche Grüsse

Eva Stössel
Herdebuch Ouessantschafe Schweiz

Nouveautéz banque de données sur le traffic des animaux BDTA

Chers éleveurs 

La saison d’agnelage de cette année a déjà commencé. Lors de l’enregistrement des agneaux 2022 dans la BDTA (agate.ch), il faut désormais aussi indiquer la couleur de l’agneau et le type d’utilisation de la mère. Vous trouverez en annexe un petit mode d’emploi.

En 2021, le poids à la naissance et le poids à 40 jours ont été relevés sur un total de 139 agneaux. Ce serait formidable si, cette année encore, vous étiez nombreux à participer aux relevés de poids. Il convient de noter que le poids à la naissance n’est pas le seul à être relevé, le poids à 40 jours l’est également. Le poids à la naissance de l’agneau sec est relevé dans les 24 heures qui suivent la naissance et le poids à 40 jours est relevé avec indication de la date de pesée entre le 35e et le 45e jour après la naissance. Vous pouvez m’annoncer les naissances et les poids au moyen du formulaire “Annonce de naissance” (le formulaire peut être téléchargé dans la zone des membres du site internet).

Je me tiens à votre disposition pour toute question. Je vous souhaite maintenant une période d’agnelage sans problème et beaucoup d’agneaux en bonne santé.

Avec mes meilleures salutations
Eva Stössel
Livre généalogique des moutons d’Ouessant Suisse
zuchtbuch@ouessant-schafe.ch

TVD-Kurzanleitung für Geburtsmeldungen

In dieser Anleitung wird euch erklärt, wie ihr eure Geburtsmeldungen in der TVD machen müsst.

Guide rapide pour les déclarations de naissance TBDA

Ce guide vous explique comment faire vos déclarations de naissance dans la BDTA.

Bericht über die Hofbewertungen im Herbst 2021

von Rainer Widmer

Wenn im Herbst langsam die Blätter der Bäume anfangen sich zu verfärben, beginnt für uns Experten die anspruchsvolle Zeit der Schafbewertungen.

Der OSS «Ouessant-Schafe-Schweiz» Verein schickt seine Schafexperten auf die Höfe der Schafzüchter. Der Verein hat speziell ausgebildete Experten, die nur diese Schafrasse bewerten. Diese sieben Experten sind anfangs Oktober unterwegs, um alle Tiere vom Verein einzeln anzusehen.

Rapporto delle valutazioni in azienda nell'autunno 2021

Da Rainer Widmer

Quando in autunno le foglie cominciano a scolorirsi, inizia per noi esperti il tempo impegnativo delle valutazioni delle pecore.

L’associazione OSS “Ouessant-Schafe-Schweiz” invia i suoi esperti di pecore nelle fattorie degli allevatori. L’associazione ha degli esperti che sono stati formati solo per questa razza di pecore. Questi sette esperti all’inizio di ottobre si avviano per esaminare individualmente tutti gli animali dell’associazione.

Rapport sur les évaluations des fermes en automne 2021

Par Rainer Widmer

Lorsqu’en automne, les feuilles des arbres commencent lentement à changer de couleur, commence pour nous, les experts, la période exigeante des évaluations des moutons.

L’association OSS “Mouton de Ouessant Suisse” envoie ses experts sur les fermes des éleveurs de moutons. L’association dispose d’experts spécialement formés qui n’évaluent que cette race de moutons. Début octobre, ces sept experts sont en route pour examiner individuellement tous les animaux de l’association.

Wichtige Informationen zur TVD

Alle Züchterinnen und Züchter müssen nun nach dem Import des Herdebuches eine Erstregistrierung ihrer Schafe bei www.agate.ch machen.
Nach der Anmeldung bei Agate wählen Sie die Anwendung «Tierverkehr TVD» / Schafe / Tiere aus Herdebuch erstregistrieren. Danach erscheint die Liste ihrer Tiere, welche Sie in einem Schritt registrieren können.

Weiterbildungskurse 2022

Für das laufende Jahr sind nun wieder zwei Weiterbildungskurse geplant. Wie bereits in der Vergangenheit sind zwei Weiterbildungskurse, einmal in Münsingen und einmal in Veltheim vorgesehen. Zudem wiederum ein Filzkurs bei Marlys Knecht in Attiswil. Weitere Informationen dazu könnt ihr über die Links in der Agenda weiter unten auf dieser Seite entnehmen.

Das Ouessantschaf

Das Ouessantschaf gehört zur kleinsten bekannten Rasse. Sie stammt ursprünglich aus Frankreich. Genau gesagt von der Insel Ouessant an der Atlantikküste vor der Bretagne. Beschrieben wurde dieses Schaf erstmals 1754.

Das Ouessantschaf gehört zur Kategorie der Landschafe und eignet sich speziell für die Landschaftspflege. Zudem hat es im Verhältnis zu seiner Grösse relativ viel Wolle. Ouessantschafe gibt es in den Farben schwarz, braun und weiss. Sie sind sehr robust und können auch in sehr kargen Regionen leben.

Weit verbreitet sind die Ouessantschafe heute in Frankreich, Belgien, Holland und Deutschland. In der Schweiz ist die Rasse noch nicht so bekannt.